Aufruf zur Betroffeneninitiative

www.betroffenenbeteiligung.de


Liebe*r Leser*in,

wir sind eine Gruppe von Betroffenen, die durch Menschen, die im Bistum Münster/ Offizialat Vechta tätig waren bzw. sind, sexuelle Gewalt und Missbrauch erlebt haben. Wir halten es für wichtig, dass nicht über uns und - von wem auch immer - für uns als Betroffene gesprochen wird, sondern dass nur wir für uns selbst sprechen, und zwar als unabhängige Gruppe. Deshalb versuchen wir, uns selbständig zu vernetzen und zu organisieren. Am Ende dieses Prozesses könnte eine eigenständige Betroffenenorganisation, eine Betroffenenbeteiligung und/oder etwas Drittes stehen. Aus diesem Grunde suchen wir Kontakt zu weiteren Betroffenen, die Interesse an einem dieser Ziele haben oder auch nur mit anderen Betroffenen Austausch wünschen. Das Bistum Münster unterstützt diese Kontaktaufnahme und unsere Arbeit.

Unsere Vernetzung kann - ohne dass wir irgendetwas vor- oder festschreiben möchten - in einer Betroffenenbeteiligung münden, die derzeit in anderen deutschen Bistümern auch auf Vorgabe des UBSKM, des "Unabhängigen Beauftragten für Sexuellen Kindesmissbrauch" der Bundesregierung in Sachen Aufarbeitung sexueller Gewalt, entsteht. Sie kann auch die von vielen von uns seit Langem geforderte, unabhängige und von Betroffenen organisierte Mitsprache auf Bistumsebene bewirken.

Mit diesem Schreiben möchten wir andere Betroffenen einladen, sich zu überlegen, ob und in welcher Form sie an einer solchen Betroffenenarbeit mitwirken wollen.

Deshalb unsere Bitte: Melden Sie sich über eine der genannten Kontaktmöglichkeiten, um Ihr grundsätzliches Interesse zu bekunden oder Fragen zu stellen. Wir werden dann über die nächsten Schritte informieren und zu einem ersten Treffen einladen. In diesem ersten Treffen könnte ein erster Gedankenaustausch erfolgen, vielleicht könnten auch schon erste Entscheidungen getroffen werden. Angedacht ist dieses erste Treffen schon im Herbst diesen Jahres, so dass wir diesem ersten Schreiben auch konkrete Taten folgen lassen werden. Wir würden uns über Ihre Mitwirkung sehr freuen!


Unterzeichnet haben diesen Aufruf:

Sara Wiese

Hans Jürgen Hilling

Franz Nienaber

Bernd Theilmann


An folgende Ansprechpartner können Sie sich wenden:

Sara Wiese

Postfach 200242
45632 Recklinghausen
betroffenenbeteiligung@gmail.com
Tel/WhatsApp: 0170 5412243




 


.